Make your own free website on Tripod.com

Digitale Fotoapparate
--- IN BEARBEITUNG ---
I. Warenkunde für Einsteiger
1. Kameras
Mobile Digitalkameras gibt es erst seit 1990. Kodak war hierbei der Vorreiter (und produziert ab 2005 keine analogen Kameras mehr). Zuvor wurde (stationäre) Digitalfotografie nur für wissenschaftliche Zwecke verwendet, z.B. in Sternwarten.  In Korrelation mit der weitverbreiteten PC-Nutzung auf allen Ebenen sind die digitalen Fotoapparate nicht mehr wegzudenken und wird in einigen Dekaden außer dem Kunstsektor die analoge Fotografie ablösen. Der Umgang ist nicht viel komplizierter als bisher. Die Kaufentscheidung ist sehr schwer, da hunderte Produkten bei Hunderten Anbietern angeboten werden. Erschwerend ist noch die hohe Investition (wenn ich mir etwas Teures kaufe, soll es auch gut sein). Trotz des intensiven Wettbewerbs ist nicht jede Kamera gut. Die Qualität definiert sich nicht durch den Preis oder den Namen. Für eine einigermaßen "vernünftige" Kamera muß man heute immer noch gute 200 EUR veranschlagen; Das Preisniveau ist also noch recht hoch. Der meistbeworbene Aspekt der Bildpunkte, sogenannte Pixel, ist gar nicht so wichtig. Die Optik, der Sensor und die Verarbeitung der Daten im Gerät sowie das Zusammenspiel der Komponenten sind wichtiger. Man kann nämlich mit einer Kamera mit einer Auflösung von einer Million Bildpunkte wunderbare Papierbilder im Format 10 x 15 cm produzieren. Bildpunkte bezeichnen die Menge der Dateninformationen, die auf dem digitalen Abbild (der Fotografie) enthalten sind. Die Bilder kann man sich auf verschiedenen Medien betrachten: auf dem eingebauten Monitor (meistens vorhanden), auf einem Fernsehbildschrim oder auf dem PC.
2. Speichermedien
Es gibt fest eingebaute Speicher und verschiedenartige wechselbare Speicherkarten.
Letzere werden von verschiedenen Unternehmen hergestellt (die gängisten Marken sind CompactFlash und SmartMedia).  Die Datenspeicher haben folgendes "Fassungsvermögen": 16, 28, 64 (je ca. 20 EUR), 128 (ca. 30 EUR), 256 (ca. 50 EUR), 512 MB (300 EUR) und neuerdings sogar 1.000 MB. Der letzte "Schrei" sind eingebaute Festplatten. Ein hochwertiges Bild benötigt ca. 1 MB Speicherplatz. Nicht jede Speicherkarte kann in einer Kamera verwendet werden, auch kann nicht jede Kamera bestimmte Datenmengen auf den Karten abspeichern (was ich nicht verstehe; bei Olympus z.B. nur bis 128 MB). Die im Lieferumfang enthaltene Speicherkarte (meist 16 MB, was Schmarrn ist) oder der eingebaute (nicht wechselbare) Speicher reicht nicht einmal für eine kurze Urlaubsreise. Man braucht also mindestens eine weitere Karte (es sei denn, man kann die Daten unterwegs auf einen anderen Datenträger
überspielen).
3. Energieversorgung
Die Kameras werden entweder mit handelsüblichen Batterien oder mit fest eingebauten Akkumulatoren (teurer) mit elektr. Strom versorgt. Der Energieverbrauch bei den einzelnen Kameras ist sehr unterschiedlich. Einige Kameras können nur 30 Aufnahmen machen, andere das dreifache, bis die Reserven am Ende sind. Kameras mit LCD-Suchern verbrauchen naturgemäß mehr Energie. Bei auswechselbaren Batterien ist darauf zu achten, daß sie für Fotoapparate ausgelegt sind. Wiederaufladbare auswechselbare Batterien sind nicht zu empfehlen, da sie die benötigten Energiespitzen nicht abgeben können.
4. Zubehör
Ein praktisches aber teures (ca. 200 EUR) Zubehör sind die direkt anschließbaren Fotobildausdrucker. Ansonsten kann man die Bilder mit einem PC problemlos überspielen und dann ausdrucken. Es ist auf jeden Fall preisgünstiger, die Bilder extern ausdrucken zu lassen, z.B. bei der Drogerie um die Ecke.
II. Meine Vorauswahl
Deutscher Markt; Kompaktkameras, um 230 EUR
mapid=32&katid1=1&PHPSESSID=21d5c18e3f4ce0a75902a7d36ca5d0c3
Pocketcam 4000, 3,1 Mio.,
Aito
3.3 Mio, ca. 229 EUR
BenQ
DC 5330, 3,1 Mio., opt. Sucher, 3fach opt., 219 EUR
Canon
Powershot A 300, wetterfest, Metallgehäuse, 199 EUR
Powershot A 60, 2 Mio., 165 EUR
Powershot A 70, 3.2 Mio., opt. Sucher, 3fach opt., 242 EUR
Ixus II, 3,2 Mio., opt. Sucher, 2fach opt., 267 EUR
Concord
Eye Q 2133, 2,2 Mio., 3fach, 249 EUR
Fuji
Finepix A 205 S, 169 EUR
Finepix A 210, 199 EUR
Finepix A 330
Finepix S 3000, 3,2 Mio., 6fach, 225 EUR
Hewlett-Packard
Photosmart 635, 170 EUR
Photosmart 735, 3.2px 15fach Gesamtzoom, 199 EUR
Jay-Tech
Jay-Tech EZ-i201 (DC1006), 2,1 Mio., ca. 200 EUR
Benutzer sind begeistert
Jenoptik
Jenidigital JD 5200 z 3, 5,2 Mio., opt. Sucher, 3fach,   220 EUR
Kodak
Easyshare SX 6340, 3,1 Mio., 4fach opt., 3,5 dig., SD, 220 EUR, pos.: gute Bildqualität, neg.: Dunkelheit, kein stufenloses Tele
Konica
Revio KD 3300, 3,1 pixel, 3,8cm LCD, 3fach opt., Video, Selbst, 15 cm Makro, 16MB intern, 179 EUR
Kyocera
Finecam L 30, 3,34 Mio., 3fach, 249 EUR
Minolta
DiMAGE X 20 2pix, 3d, 4o, 5-P-AF, 4cm LCD, 10cm Makro, 149 EUR MM
DiMAGE S 414, 4 Mio., 4fach, opt. Sucher, 227 EUR
Xt, 3,2 Mio., 3fach, opt. Sucher, 235 EUR
Minox
DC 2133, 2,1 Mio., 3fach, opt. Sucher, 225 EUR
DC 4011, 4 Mio., 3fach, opt. Sucher, 249 EUR
Nikon
Coolpix 2100, 175 EUR
Coolpix 2200, 2 Mio., 3fach, 177 EUR
Collpix 2500, 249 EUR
Coolpix 3100, 3,2 Mio., 3fach, opt. Sucher, 248 EUR
Olympus
C-150, 179 EUR
C 350, 3,3 Mio., 3fach opt., 3,3fach dig., 1,8"=4,5cm Durchm. LCD, pos.: Bildqualität, neg.: Schieber in der Vergangenheit rasch defekt, hoher Energieverbrauh, Aufnahmen in Dunkelheit, 193 EUR
Camedia C 450, 4 Mio., 3fach, 227 EUR
Pentax
Caplio G 3
Optio 33 LF, 3,2 Mio., 3fach, opt. Sucher, 219 EUR
Rollei
X-3, 199 EUR
dt 3200, 3,2 Mio., 3fach, 239 EUR
Samsung
Digimax 420, 4 Mio., 3fach opt., opt. Sucher, 227 EUR
Digimax 200, 2,1 Mio., 3fach opt., opt. Sucher, 254 EUR
Digimax U-CA 3, 3,2 Mio., 3fach, 239 EUR
Digimax V 3, 3,2 Mio., 3fach, opt. Sucher, 249 EUR
Sanyo
Xati VPC-J 1 EX, 3,2 Mio., 2,8fach, 249 EUR
Xati VPC-S 1, 3,3 Mio., 3fach opt., opt. Sucher, Flash/MMC/SD, 184 EUR
Sony
Cybershot DSC P 51, 3,2 Mio., 2fach, opt. Sucher, 222 EUR
Cybershot DSC P 52, 190 EUR
Cybershot DSC P 72, 3,2 Mio., 3fach, opt. Sucher, 227 EUR
Cybershot DSC U 30 S, 2 Mio., 215 EUR
Trust
1690 Z
Yakumo
Mega-Image 34, 3 Mio., 2fach, 226 EUR
Mega-Image 47 4 Mio., 12fach gesamt, 179 EUR Vobis
Mega-Image VI, 5.5 Mio., 4d, 99 EUR
III. Feinauswahl
zusätzl.: mind. 2 Mio. Bildpunkte, energiesparend, eingebauter Blitz, energiesparend, mind. 3faches Tele (sog. zoom)
Platz 1
Hersteller u. Modell
Olympus Camedia C 720 Ultra Zoom
Produktpräsentation des Herstellers
Effektive Bildpunkte [Mio.]
3 Mio.
Objektiv, Optik
Brennweite f = 2,8...3,4
Tele 40...320 mm, entspr. 8fach (stufenlos)
Sucher
elektronisch in 0,5"
Kürzester Aufnahmebereich
0,1 m mit 110.000 BP
Bildprogramme
Programmautomatik, Blendenvorwahl, Verschlußvorwahl, manuelle Belichtung
LCD-Monitor (Größe)
1,5 "
Speicher
SM bis 128 MB
Extras
Videosequenzen, Kalendereinblendung, Selbstauslöser u.a.
Stromversorgung
handelsüblich (4 x AA), auch AC
Datenübertragung
USB 2.0 (AutoConnect), PAL-Ausgang
Lieferumfang
Speicherkarte 16 MB, Anwenderprogramm, Riemen, Videokabel, USB-Kabel, Batt.
Testurteile
Internet
Druckwerke
fotoMagazin 2003/02, Testurteil: sehr gut
Bemerkung
Award
Preise
272,60 EUR br. bei Misco
Vor-/Nachteile
positiv: Tele, Lichtstärke
negativ: Docking Station fehlt, unförmig
Meine Einschätzung
Viel für's Geld, ausgefeilt
IV. Verbraucherinformationen
Preisübersicht
Forum, die Preisübersicht spiegelt nur einen groben Eindruck wider (wichtige Anbieter fehlen); außerdem werden einige Produkte nicht mehr auf dem Markt angeboten
Warenkunde
N.N.
Zeitschriften
Testberichte \ Privatpersonen = Verbrauchererfahrungen
http://www.dooyoo.de/fotografie/digitalkameras/ auch Preisübersicht (sehr wenige Anbieter) und gr. Forum 
http://ciao.com/Digitalkameras_419628_3 auch Preisübersicht (nur wenige Anbieter)
Testberichte \ Medien u. Institutionen
PC Welt
Colorfoto
test
Einzelhandel
Computeruniverse
Conrad
Media Markt
Misco
PixAss
Papierabzüge (Papierbelichtung)
Übersicht http://www.bilder-dienste.de gr., jedoch nicht erschöpfender Überblick
Online-Foto-Factory
Media Markt
Müller (Drogerie) http://www.mueller.de virtuell (ähnl. Windows-Explorer) und vor Ort - mein Favorit!
Fotopost 24
Fotopoint
 
 

2004-04-18
Ds. Fotografie 2\Digitalfotogr.\Apparaturen